Ein bereits bestehender Wettbewerbsentwurf des Dorfzentrums Haldenstein wurde im Büro von Miroslav Sik innerhalb von ca. 2 Jahren projektiert und realisiert. Daneben wurde zusätzlich das benachbarte ehemalige "Alte Schulhaus" mit 4 Wohnungen umgebaut und saniert.

Haldenstein Hauptgasse

Der Wettbewerbsentwurf zeichnete sich durch die aussenräumlichen Qualitäten, den öffentlichen Durchängen aus. Das Haus besteht aus hydrogejetetem Beton und Fenstern aus Eiche. Ein geschützter Aussenraum, der sogenannte Laubengang zwischen den Wohnungen bietet sehr viel Fläche, die als Loggia genutzt werden kann. Dies ist der Aussenbereich, wo sich Familien mit Kindern und alleinstehende Senioren treffen.

Ensemble1

Die Wohnungen sind im gehobenen Standard ausgeführt. Raumhohe Fenster und offene Wohngrundrisse sind leicht möblier- und nutzbar.

Der Innenhof mit Sonne (Foto Anna Lenz)

 

Der Wohnungseingang

 

klein neubau 04

 

Selektion