Modulblatt

 

Die letzten Projektmodule des Bachelorstudiums Architektur an der Hochschule Luzern stehen für Synthese. Hier kulminieren inhaltlich alle vorherigen Projektmodule sowie die Theorie zur Tektonik, welche ergänzend dazu in den Kernmodulen vermittelt wurde. Gleichzeitig werden die thematischen und methodischen Grundlagen für die Bachelor- Diplomarbeit vermittelt und eingeübt. 

Das Projektmodul ‚Architektur und Tektonik‘ im fünften Semster behandelt eine Projektaufgabe in einem gegebenen städtischen Kontext mit unterschiedlichen Nutzungen. In der Entwurfsarbeit werden neben der Bauphysik und dem Materialeinsatz ebenso die Baustruktur, Bauteile und deren Fügungen, der Schichtenriss und die Gebäudehülle thematisiert. Die komplexen, oft divergierenden Anforderungen an das Projekt sind in ein kohärentes Ganzes zu überführen. Die Reduktion der programmatischen Bedingungen bietet Raum um das Projekt nicht nur konzeptionell, sondern auch in der Tiefe der gestaltenden Detaillierung in sämtlichen Facetten zu erarbeiten.

Gezeigt seien hier ein paar wenige Arbeiten, vor allem Bildmaterial wegen des beschränkten Mediums. Im neuen Eckhaus befinden sich ein Vermögensverwaltung mit Beratungspläzen und fremdvermietbaren Büros sowie ein Cafè.

 

 

1_Caflis.R.150116
1_Caflis.R.1501161
1_Caflis.R.1501162
Asani.K.150116
Asani.K.15011611
Asani.K.15011612
Asani.K.15011613
Asani.K.1501162
Asani.K.1501162a
Asani.K.1501162b
Asani.K.1501163
Asani.K.1501168
Butter.J.1501161
Butter.J.1501161a
Butter.J.1501162
Zgragg.L.15011641
Zgragg.L.150116410
Zgragg.L.15011644
Zgragg.L.15011645
Zgragg.L.15011646
Zgragg.L.15011647
Zgragg.L.15011649
01/22 
start stop bwd fwd

--

Projektmodul 'Architektur und Tektonik' HSLU HS 2014, gezeigte Arbeiten von Remo Caflisch, Kadir Asani, Jenna Buttermann, Laura Zgraggen; Betreuung Ökologie und Bauphysik: Ryszard Gorajek

 

Inhalte