0_Blickwinkel
1_Blickwinkel
2_Badzimmer
3_Vorzimmer-Kinder
4_Wohnen
5_Eingang
1/6 
start stop bwd fwd

Ein Skizzenprojekt für eine Villa am Zürisee. Die Formulierung einer vagen Idee steht im Vordergrund, nicht die Präsentation eines Projektes. Die Konzeption soll für die weitere Verfeinerung des Projektes gestalt- und ausbaubar bleiben. Sie soll Basis und Chance für die weitere Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft sein. Hauptcharakteristikum des Vorschlages bildet die Gestaltung der Landschaft bzw. des Gartens, der sozusagen den Raum für die Villa ausspart und unterschiedliche Aussichten auf den See und die Umgebung formt. Oft ist bei exklusiven Grundstücken der umgekehrte Fall zu beobachten. Das Haus besetzt das Grundstück und degradiert die Umgebung oft zur Restfläche. 

 

Ebenso prägend für unseren Entwurf ist die Materialiserung. Ein roher Bau, teils aus Kunst- und unbearbeitetem Betonstein bildet den Rahmen für hochwertige Einbauten aus edlen Hölzern und geschliffenen, teils hinterleuchteten Natursteinwänden. Es wird eine Mixtur geschaffen, die verschiedene Lesarten eröffnet. Nicht die schiere Grösse oder hochwertige Materialwahl, sondern das Raffinement in der Inszenierung von Licht, Raumwirkung, Material und Atmosphäre sind unser Anliegen.

 

Nischen, Hängepflanzen, Verzahnung mit der Umgebung

 

 

 -

Team, Simon Staudacher

Selektion