Vom Glück in der Falte. Ennenda, Glarus als Gegenprogramm.

 

Weshalb ich mit Büro und Familie von Zürich nach Ennenda in Glarus zog legte ich in einem Briefverkehr dar. Caspar Schärer von der Fachzeitschrift Werk Bauen und Wohnen befragte mich, Johanna Muther fotografierte. 

- Leseprobe - 

Selektion aktuell

  • Nordheim 1703 (2017 Mär)

      Wir arbeiten derzeit an der Teilsanierung eines der grössten und...

  • Sigristenhaus Illgau 1604 (2016 Apr)

    Fragestellung, Identität Wir verstehen das uns abgegebene...

  • Ton Stein Scherben 1506 (2015 Jun)

    « So besehen gehören Krematorien zu den anspruchsvollsten...

  • Haus Frohsinn 1501 (2015 Jan)

    «servir et disparaître» Die Wirkung des Hauses. Beinahe...

  • Graphis Siedlung 1308 (2013 Aug)

    «Es ist das Haptische des Holzes, die Reduktion in der...

  • Krematorium Basel 1207 (2012 Jul)

    Ausgangslage waren schon früh sich aufdrängende Intuitionen. Zum...